Frühlingsgedichte

Frühlingsgedichte – Frühling – Gedichte – Gedicht – Lyrik – Poesie

Posts Tagged ‘Leonore Enzmann

Leonore Enzmann: Frühlingsgefühle

leave a comment »

Hase

Hase

Frühlingsgefühle

© Leonore Enzmann

Die Vögel singen, tirilieren
und vögeln lustig und vergnügt,
weil sie nun endlich nicht mehr frieren.
Den Winter hat der Lenz besiegt.

Mein Hund, der treibt es auf die Spitze,
er jault und jodelt immerzu.
Die Nachbarhündin ist in Hitze,
lässt unsern Rüden nicht in Ruh.

Und auch der Mensch bekommt Gefühle.
Im Garten und am Campingplatz,
da klappt er auf die Liegestühle
und menschelt heftig mit dem Schatz.

Die Katze rollt wie toll im Grase,
der Rammler rammelt tief beglückt.
Ich wünschte mir, ich wär ein Hase,
der Frühling macht mich noch verrückt!


***

Buchtipp:
Patricia Koelle: Alles voller Himmel
Patricia Koelle
Alles voller Himmel
Roman

***

Stichwörter:
Fotos, Bilder, Frühling, Frühlingsgedicht, Gedicht, Leonore Enzmann, Hase

Advertisements

Written by Ronald

26. Februar 2017 at 09:04

Leonore Enzmann: Wandern im Frühling

leave a comment »

Kaiserkrone

Kaiserkrone

Wandern im Frühling

© Leonore Enzmann

Ein Sonnenstrahl küsst mir die Stirn,
er wärmt mir Leib und Glieder.
So mancher Vers zieht mir durchs Hirn,
ich summe Wanderlieder.

Ich wandere durch Wald und Flur,
es riecht nach Harz und Heide.
Dem Glücklichen schlägt keine Uhr,
das Herz wird weit vor Freude.

Der Frühlingswind raunt lau mir zu
die Vöglein tirilieren.
Auf Wanderer, schnür deine Schuh
lass freudig uns marschieren.


***

Buchtipp:
Patricia Koelle: Alles voller Himmel
Patricia Koelle
Alles voller Himmel
Roman

***

Stichwörter:
Fotos, Bilder, Frühling, Frühlingsgedicht, Gedicht, Leonore Enzmann, Wandern, Wandergedicht

Written by Ronald

26. Februar 2017 at 08:54

Leonore Enzmann: Frühlingsgefühle

leave a comment »

Insekten Bienen bei der Paarung

Frühlingsgefühle

© Leonore Enzmann

Eine Biene mit Gebrumm
schaute sich nach Nektar um.
Von den bunten Blumen allen
konnten viele ihr gefallen.

Eine Blume, ward ihr klar,
schöner als die andre war.
Wie verlockend sie doch riechen,
möcht‘ in jeden Kelch reinkriechen.

Ihre Stempel klebrig locken,
möchte sich auf jeden hocken.
Bienchen ist schon wie von Sinnen,
Blütenstaub – oh – wo beginnen?

Bienen sind genau wie Männer,
die sich sehn als Frauenkenner.
Im Liebesrausch und voll Entzücken
woll’n sie jede Maid beglücken.


***

Buchtipp:
Patricia Koelle: Alles voller Himmel
Patricia Koelle
Alles voller Himmel
Roman

***

Stichwörter:
Fotos, Bilder, Frühling, Frühlingsgedicht, Gedicht, Leonore Enzmann, Bienen, Paarung

Written by Ronald

23. Februar 2017 at 14:12

Leonore Enzmann: Die schönste Zeit des Jahres

leave a comment »

Frühling Blüten Frühlingsrosa

Frühlingsrosa

Die schönste Zeit des Jahres

© Leonore Enzmann

Ein Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren
ertönt in Flur und Feld und Wald.
Ein wunderbares Jubilieren
aus tausend Vogelkehlen schallt.

Der Duft der Wiese lockt die Paare,
des Teiches Wasser wird schon warm.
Es ist die schönste Zeit im Jahre,
beschwingtes Gehen Arm in Arm.

Die Frühlingssonne strahlt hernieder,
der laue Wind streicht mir ums Kinn.
Ich wollt‘, die Jugendzeit kehrt wieder.
Nach Lust und Liebe steht der Sinn.


***

Buchtipp:
Patricia Koelle: Alles voller Himmel
Patricia Koelle
Alles voller Himmel
Roman

***

Stichwörter:
Frühling, Frühlingsgedicht, Gedicht, Leonore Enzmann

Written by Ronald

23. Februar 2017 at 14:05